"Dies ist Ihr Gehirn." Das Bild einer Gerbera im Topf. "Dies ist ihr Gehirn unter dem Einfluß des Internet." Bilder von Gerbera-Blüten, die vom Stiel guillotiniert und zusammen mit Pökellake, Seifenschaum und 42 zerriebenen Pixy Stix in einen Mixer geschüttet werden. Geräusche vom Mixer, Stufe drei. "Noch Fragen?"

Freitag, Juni 03, 2005

New Games Journalism

Heute möchte ich zwei absolute Lieblingsmags von mir vorstellen, in deren Foren ich auch unterwegs bin. Beides sind Videospielmagazine der anderen Art. Sie erzählen Geschichten, die über das Analysieren und Bewerten von Videospielen hinausgehen.

Die bekanntere von beiden Zeitschriften ist GEE ( www.geemag.de ). Games, Entertainment und Education, der Name ist Programm, aber es dreht sich im Heft hauptsächlich über Spiele. GEE bringt, meiner Meinung nach, die interessanteren Storys, wie z.B. die MGS3-Ernährungfibel, Videospielkunst, Spiele in der DDR, Videospielverfilmungen, 8-Bit-Musik, die Tradition des Endgegners, eine Feng-Shui-Beratung für Sims2 usw. Hier ein paar Leseproben: (
www.geemag.de/stories.html ) Für 3,80 € bekommt man eine (noch stark verbesserungswürdige) DVD dazu, die aber eher Ergänzung zum Heft ist als Ersatz.

Bei [ple:] hingegen gibt es in jeder neuen Ausgabe ein anderes, ausführlich behandeltes Schwerpunktthema. Bis jetzt waren das Action-Adventure, Ego-Shooter, Mobile-Gaming, Rollenspiele und Rennspiele. Zum Preis von 3 € bekommt man noch extra zum Heft einen Online Premium Content. (
www.play-magazin.de ). Erstaunlich ist bei dieser Zeitschrift, dass sie keinen großen Verlag im Rücken haben und dies alles aus einer Diplomarbeit von Kristian Metzger (dem Herausgeber) entstanden ist. Momentan sind die Jungs in einer Sommerpause, um nach einen neuen Verlag zu suchen. Ich wünsch ihnen viel Glück!

Beide Hefte kann ich sehr empfehlen!

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home